Startseite > Berichte > Allgemein > Schweinepreisschießen 2013 mit Knobeln

Schweinepreisschießen 2013 mit Knobeln

Als einer der wenigen Vereine in unserer Umgebung veranstalteten wir bisher jährlich das Schweinepreisschießen, so auch dieses Jahr. Am 16.11.2013 war es wieder soweit.

Was erwartet einen beim Schweinepreisschießen?

Das Wort „Schweinepreisschießen“ verrät es prinzipiell schon. Es geht darum, mit dem Luftgewehr über 10 Meter Distanz auf eine Scheibe zu schießen. Umso genauer man die Mitte der Scheibe getroffen hat, desto besser ist man im Ranking aufgestellt.

Mindestens 30 Schuss müssen abgegeben werden, um erstmals im Ranking aufzutauchen. Natürlich kann man so oft schießen wie man möchte, allerdings erhöht sich so der Einsatz, den man für einen eventuellen Schweinepreis bezahlt. Am Ende bekommt der Schütze mit den besten 3 Teilern (wobei nur ein Teiler pro 10er Streifen in die Wertung kommt) den 1. Preis, also sozusagen „das beste Stück vom Schwein“. Es werden aber jede Menge Preise verteilt, so dass in der Regel jeder bzw. fast jeder einen Preis abbekommt.

Um keine unfairen Verhältnisse zu schaffen, werden dabei die Vereinsschützen von den „Bürgern“ getrennt gewertet. Somit hat jeder eine angemessene Chance ein Stück vom Schwein zu gewinnen.

Knobeln

Neben dem Schweinepreisschießen kann man noch einen weiteren Schweinepreis beim Knobeln gewinnen. Die Regeln sind dabei sehr einfach: Man setzt einen vorgegeben Einsatz um mitzumachen. Danach wird mit dem Knobelbecher und einem einzigen Würfel gewürfelt, dabei werden die Augen der einzelnen Würfe immer weiter addiert, bis man sagt: „Ich höre auf und lasse die Zahl als Punkte notieren“ oder bis eine eins gewürfelt wird, damit wird die Runde ebenfalls beendet, in der Wertung gibt dies dann allerdings keine Punkte.

Möchte man einen weiteren Versuch um sich einen größeren Abstand zu erarbeiten oder um jemanden einzuholen, muss erneut der Einsatz gezahlt werden.

Dieses Mal ist kurz vor Ende der Veranstaltung ein richtig interessantes Kopf an Kopf rennen entstanden, so macht es natürlich am meisten Spaß.

Preisverteilung

Bei der Preisverteilung sollten alle Teilnehmer des Tages anwesend sein. Es werden Preise für Vereinsschützen, „Bürger“ und Knobelteilnehmer getrennt voneinander verteilt.

Im Normalfall wird es den jeweiligen Gewinnern überlassen, sich einen Preis auszusuchen. Somit hat der Gewinner des 1. Preises die Auswahl aus allen Preisen seiner Disziplin. So war es auch dieses Mal.

Verpflegung

Selbstverständlich wird beim Schweinepreisschießen sowie bei anderen Veranstaltungen dieser Art Essen und Trinken angeboten.

Die Beteiligung in diesem Jahr war katastrophal

Leider scheint das Interesse an solchen Veranstaltungen stetig abzunehmen. Neben den Vereinsschützen haben gerade einmal 6 „Bürger“ an dem Schweinepreisschießen teilgenommen. Dabei werden viele hochwertige Preise vergeben.

Prinzipiell gilt, je mehr Leute teilnehmen, desto mehr Spaß macht es. Ich kann jeden nur ermutigen, beim nächsten Mal dabei zu sein. Selbst ohne Preise wäre die Veranstaltung schon sehr interessant, jeder der gut und gerne einmal in Wettkampflaune kommt, ist hier richtig aufgehoben.

Es ist immer wieder ein gutes Gefühl, im Ranking um ein paar Plätze aufzusteigen und jemanden abzuhängen, um ihn in Rage zu versetzten, damit er versucht wieder der bessere zu sein. Dies gilt beim Schießen, sowie auch beim Knobeln. Ein bisschen Glück gehört aber immer dazu, dass macht es besonders spannend.

Im Großen und Ganzen war es also trotzdem wieder eine lustige Veranstaltung.

Termin verpasst?

Vielleicht hat der Ein- oder Andere nun das Gefühl etwas verpasst zu haben. Die nächste große Veranstaltung dieser Art wird voraussichtlich das Ostereierschießen 2014 sein. Ein Termin für diese Veranstaltung wird zu gegebenen Zeitpunkt auf unserer Internetseite bekannt gegeben. Es lohnt sich also, in regelmäßigen Abständen auf unserer Seite vorbeizuschauen.

Kommentare ()

Kommentar schreiben:

9 + 4 =
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen